Nur jeder dritte Deutsche verfügt über gute bis mittelmäßige Internetkenntnisse

Eurostat hat eine Umfrage unter den europäischen Ländern durchgeführt, um die Internetkenntnisse zu ermitteln. dabei wurden Fragen zur Benutzung von Suchmaschinen, der Versand von eMails und die Nutzung von Chaträumen oder Newsgroups gestellt.

Die Deutschen schnitten dabei denkbar schlecht ab. Nur jeder dritte Deutsche nämlich 38% besitzt mittelmäßige bis gute Internetkenntnisse und Deutschland liegt damit auf Platz 27 von 31 Ländern. Auf den Folgeplätzen kommen Kroatien, Bulgarien, Rumänien und die Türkei. Auf den vorderen Plätzen befinden sich Island mit 77%, Dänemark mit 71%, Schweden mit 68% und Finnland mit 64%.

Eurostat-Nutzer-mit-guten-internetkenntnissen-in-Europa-2014

In der jüngeren Zielgruppe der 16- bis 29-jährigen kommen immerhin Dreiviertel (72%) auf gute bis mittelmäßige Internetkenntnisse allerdings reicht auch dieser Wert nur für Platz 27 in Europa. In der Spitzengruppe mit Island besitzen 95% diese Internetkenntnisse und auf den folgenden Plätzen in Dänemark und Litauen kommen 94% auf diesen Wert.

Quelle: Bitkom

Post Tags:

Leave Yours +

No Comments

Leave a Reply

* Required Fields.
Your email will not be published.