Der mobile Anteil an den Online Reiseumsätzen in den USA steigt auf 25% im Jahr 2015

Das Smartphone erobert immer mehr Umsätze von klassischen Online Bereichen. Der Business Insider hat eine Statistik veröffentlicht, demnach wächst der Anteil der Buchungen über das Smartphone an den gesamten Onlineumsätzen in den USA von 10% im Jahr 2013 in nur 2 Jahren auf 25%.

Im Jahr 2013 wurde “nur” 13 Milliarden USD mit dem Smartphone im US Reisemarkt umgesetzt bei einer Gesamtmarkt Größe von 135 Milliarden USD, im Jahr 2015 soll dies schon auf 40 Milliarden USD steigen. Der Gesamtmarkt soll in diesem Zeitraum nur auf 158 Milliarden USD wachsen, also um 23 Milliarden USD.

Diese rasante Entwicklung erfordert, dass die Anbieter des Online Reisemarktes ihre mobilen Angebote weiter entwickeln und den Markt beobachten, um nicht von neuen Anbietern und Entwicklungen aus dem Markt gekegelt zu werden. Die Bedeutung dieser Aussage zeigt die 2. Grafik.

BusinessInsider-Mobile-Travel-Umsaetze-Entwicklung-2014

In dieser Grafik zeigt sich, dass es im mobilen Umfeld noch keine Markenloyalität gibt und man seinen Ruf und Nutzer nicht einfach von der Online Welt auf das Smartphone mitnehmen kann. Demnach sind in den USA 65% der befragten Bereit eine andere Reisebuchungsseite zu benutzen, wenn diese eine einfachere Benutzung über das Smartphone ermöglicht. In Deutschland steigt diese Zahl sogar auf 87%.

BusinessInsider-Mobile-Travel-Buchung-Und-Benutzung-2014

Die Online Reiseanbieter haben diese Entwicklung und die Nutzerbedürfnisse scheinbar verstanden, da knapp 50% ausgesagt haben ihre Investitionen in den mobilen Bereich in den nächsten 3 Monaten zu erhöhen.

Quelle: BusinessInsider

Post Tags:

Leave Yours +

No Comments

Leave a Reply

* Required Fields.
Your email will not be published.