Durchschnittlicher Verkaufspreis von Smartphones fällt in Europa von 419 USD auf 259 USD in 2017 laut IDC

IDC hat heute seine Schätzungen für die Entwicklung der weltweiten Smartphoneverkäufe im Jahr 2017 veröffentlicht. In dieser Statistik haben sie auch geschätzt, was die durchschnittlichen Verkaufspreise für Smartphones im Jahr 2017 in den verschiedenen Regionen sind. In Europa soll der durchschnittliche Preis von 419 USD im Jahr 2013 auf 259 USD im Jahr 2017 fallen, dies ist der stärkste Rückgang aller Regionen. Insgesamt soll der Preis für Smartphones in alle Regionen fallen bis auf Nordamerika. In Nordamerika soll der durchschnittliche Preis von 531 USD auf 567 USD im Jahr 2017 steigen.

IDC - Entwicklung Verkaufspreis Smartphone 2013 bis 2017 - 2013

 

 

Der durchschnittliche Preis für Smartphones weltweit soll von 337 USD im Jahr 2013 auf 265 USD im Jahr 2017 fallen. Der hohe Preis für Smartphones in Nordamerika liegt höchstwahrscheinlich an der Struktur und den Geschäftspraktiken der Netzbetreiber in den USA. In den USA werden immer noch die meisten, wenn nicht fast alle, Smartphones mit neuen Verträgen bei den Netzbetreibern verkauft. Durch diese Praktik zahlen die Endkunden selbst für High-End Geräte je nach Vertrag nur 99 USD oder 199 USD. Die Kunden wissen in der Regel noch nicht einmal die Preis für ein Smartphone ohne Vertrag. In Europa gibt es auch noch Märkte, die nach einem ähnlichem Modell funktionieren, jedoch ändert sich dies gerade in Europa und zum anderen gibt es Märkte in denen die meisten Kunden Pre-Paid “Verträge” nutzen und damit den vollen Preis für ein neues Smartphone bezahlen.

Der fallende Preis für Smartphones wird als einer der Gründe genannt warum sich der jährliche Absatz von Smartphones im Jahr 2013 von knapp über 1 Milliarde Smartphones auf 1,6 Milliarden steigen soll.

IDC - Entwicklung Smartphone Verkaeufe 2013 bis 2017 - 2013

 

Im Jahr 2017 soll alleine in Asien so viele Smartphones verkauft werden wie weltweit in diesem Jahr. Asien gewinnt im Jahr 2017 an Wichtigkeit, da dann 58,5% aller Smartphones in Asien verkauft werden. Europa und Nordamerika verlieren Marktanteile, während Südamerika und der Mittlere Osten und Afrika ungefähr konstant bleiben

Quelle: IDC

Post Tags:

Leave Yours +

No Comments

Leave a Reply

* Required Fields.
Your email will not be published.