Versendete SMS steigen in Deutschland weiter, aber der Umsatz sinkt stark

Der Bitkom hat seine SMS schätzungen für das Jahr 2013 veröffentlicht und zum ersten Mal sinkt der Umsatz den die Netzbetreiber mit SMS und MMS erzielen. Der Umsatz ist von 3,15 Milliarden Euro im Jahr 2012 auf nur noch 2,75 Milliarden gesunken.

Dies ist ein Rückgang von 12,7% und die Nezbetreiber erzielen damit weniger Umsatz als noch im Jahr 2010. Besonders stark wird diese Auswirkung sichtbar, wenn sich die Entwicklung der versendeten SMS anschaut.

Die Anzahl der versendeten SMS ist auch in diesem Jahr gestiegen auf 63 Milliarden SMS von 59,1 Milliarden im letzten Jahr. Im Jahr 2010 wurden jedoch erst 41,5 Milliarden SMS versendet also nur 65% der versendeten SMS in diesem Jahr, jedoch erzielten die Netzbetreiber 2,94 Mrd Euro Umsatz oder 7% mehr als in diesem Jahr.

Der Grund für diese Entwicklung ist die zunehmende Verbreitung von Flatrates für das versenden von SMS und der Preiskampf im PrePaid Segment.

Ein weiterer Punkt ist, dass die Anzahl der verschickten Nachrichten in Deutschland weiter gestiegen ist, obwohl  in etlichen Ländern in Europa schon ein deutlicher Rückgang bei SMS stattfindet. In diesen Ländern senden die Nutzer ihre Nachrichten schon mit alternativen Anbietern wie z.B. WhatsApp, Facebook Messenger oder iMessage.

Bitkom - SMS Umsatz und Anzahl in 2013 - 2013

Quelle: Bitkom

Post Tags:

Leave Yours +

No Comments

Leave a Reply

* Required Fields.
Your email will not be published.