Laut KantarWorldpanel stagniert der Marktanteil von Android in Deutschland im Juli 2013

Anfang September hat KantarWorldpanel erneut seinen monatlichen Smartphonebericht veröffentlicht, demnach stagniert der Marktanteil von Android an den Verkäufen in Deutschland während Windows Phone zulegen konnte.

Als erstes gibt es einen kleinen Überblick über die Entwicklung innerhalb des letzten Jahres. Hier werden die Verkäufe in den letzten 3 Monaten bis Juli 2013 mit dem Zeitraum vor einem Jahr verglichen. In dieser Betrachtung sieht man den Verlust von Marktanteil bei iOS 13,3% auf 11,2% und den Absturz von Symbian von 5,0% auf 1,4%. Android konnte in den letzten 12 Monaten seinen Marktanteil von 73,3% auf 76,8% steigern, den größten Anstieg konnte Windows Phone erzielen mit einem Anstieg von 6,2% auf 8,8%.

Kantar - Marktanteil an den Verkäufen in Deutschland Juli 2013 - 2013

Interessanter ist jedoch der Vergleich bei einer monatlichen Betrachtung. Hier fallen einem nämlich unterschiedliche Entwicklungen auf. Einmal fällt zum ersten Mal der Marktanteil von Android ohne das ein neues iPhone erscheint. Der Ausschlag für den Fall scheint das gestiegene Interesse des Marktes für Windows Phone zu sein. Windows Phone konnte den Anteil von 5,9% in Juni 2013 auf 8,8% auf Juli 2013 steigern.
Das iPhone hat weiter Marktanteil verloren und den tiefsten Stand seit der Erfassung der Statistik erreicht. Allerdings ist dieser Verlust eine Regelmäßigkeit bei iOS, da die meisten Leute auf den Verkauf des neuen iPhones warten bzw. die Verträge von aktuellen iPhonenutzern erst im September auslaufen und sie ein neues Gerät bekommen. Diese Entwicklung konnte man im letzten Jahr schon betrachten, als das iPhone Marktanteil verloren hat bis September 2013, um dann in den Monaten bis Weihnachten einen Großteil wieder aufzuholen.

Kantar - Entwicklung der Marktanteile an den Verkaeufen bis Juli 2013 - 2013

 

Quelle: KantarWorldpanel

Post Tags:

Leave Yours +

No Comments

Leave a Reply

* Required Fields.
Your email will not be published.